Berichte 2019


Januar

Viele Förderer gleich beim Markt gewonnen

 

Ammerthaler Helfer vor Ort freuen sich über eine 500-Euro-Spende

 

 

Ammerthal. Sie haben sich ehrenamtlich zu Helfern vor Ort ausbilden lassen, seit 1. Dezember 2018 verrichten sie ihren Dienst am Nächsten und da ist jeder Euro gut angelegt: Zur Unterstützung der Helfer vor Ort (HvO) organisierte Nachbarschaftskoordinatorin und Seniorenbeauftragte Monika Fruth beim Adventsmarkt eine große Tombola.

 

Den dafür notwendigen Stand stelle die Gemeinde zur Verfügung. Jetzt durften dich die neuen Ammerthaler Helfer vor Ort über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen. Bei der Tombola gab es rund 400 Preise zu gewinnen. Durch eine großzügige Spende des Bayernwerks konnten tolle Preise angeschafft werden - alle Lose kamen letzendlich unters Volk.

 

Auch die Helfer vor Ort machten beim Verkauf der Lose fleißig mit. Zum Einen für die gute Sache und zum Anderen konnten sie dabei vielen Bürgern und Marktbesuchern ihre Einrichtung und Ziele nahe bringen. Das überzeugte offenbar viele Passanten, die sich auch gleich als Mitglieder für den kürzlich ins Leben gerufenen Förderverein eintragen ließen. Man sehe in den Helfern vor Ort eine Ergänzung zur "Rettungskette", die durch schnelles Eingreifen die Zeit bis zum Eintreffen weiterer Einsatzkräfte mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen überbrücken und potenziell Leben retten. Zuständig sind die Retter vor Ort in Ammerthal, Viehberg, Fichtenhof, Dietersberg, Hermannsberg und Kemnather Mühle.

 

(Quelle: Onetz)


Februar

Vorstellung beim Seniorennetzwerk Ammerthal-Ursensollen

 

Heute (21.02.2019) waren wir zu Gast beim Seniorennetzwerk Ammerthal-Ursensollen in der Aula der Grundschule Ammerthal, nach Beendigung der Filmvorstellung durften auch wir uns und unsere Ausrüstung kurz vorstellen und über unsere Arbeit berichten.

Spendenübergabe der Siedlergemeinschaft Ammerthal

 

Ammerthal (mof): Seit November 2018 gibt es in der Gemeinde Ammerthal die "Helfer vor Ort" (HVO). Die Siedlergemeinschaft Ammerthal hat beschlossen den Erlös aus dem Adventsmarkt an diesen neu gegründeten Verein zu spenden. 200 Euro konnten so die beiden Aktiven, Magdalena Simon und Tobias Schmidt, entgegen nehmen.

 

Es ist eine Gruppe junger, gut ausgebildeter Männer und Frauen die bereits 18 Einsätze in der Gemeinde und einen außerhalb bestreiten mussten. 1. Vorsitzende Anita Knorr, von der Siedlergemeinschaft freute sich diese engagierten Jugendlichen unterstützen zu können. Helfer vor Ort sollen das Zeitintervall zwischen Eintreten des Notfalls und der ersten medizinischen Versorgung verkürzen. Je schneller qualifizierte Maßnahmen durchgeführt werden, desto günstiger ist der Heilungsablauf und umso kürzer ist im Durchschnitt die nachfolgend notwendige Behandlungszeit.

 

(Quelle: Onetz)


März

Spendenübergabe Gartenbauverein

 

Eine Spende in Höhe von 500 € durften wir, an der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Ammerthal, von der Vorsitzenden Frau Kornalik entgegennehmen. Die Summe stammt von den Einnahmen des Adventsmarktes.

 

Vielen herzlichen Dank für diese großzügige Spende!


Mai

RETTmobil 2019

 

Heute war unser Leitungs-Team unterwegs auf der RettMobil World Expo 2019. Viele neue Eindrücke konnten gesammelt werden und auch der Spaß kam nicht zu kurz ;-).

Patenschaftsübernahme 

 

Die Patenschaftsübernahme der 2. Luftwaffeneinheit (2nd ASOS) aus Vilseck mit der Gemeinde Ammerthal und dem Heimat- und Kulturverein Ammerthal e.V. wurde von uns abgesichert.

 

Vielen Dank für die Einladung und dass wir dieses Event absichern durften!


Juni

Seniorennachmittag

 

Vergangenen Freitag (21.6.2019) durften wir zusammen mit Thomas Zwick vom BRK KV Amberg-Sulzbach den Seniorennachmittag im Pfarrheim Ammerthal gestalten.

 

Zunächst stellten wir uns und unsere Arbeit vor, danach gab es eine kleine Präsentation zum Thema Frühdefibrillation durch Herrn Zwick. Nach den Vorträgen wurde der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen beschlossen.

Spritzenhausfest

 

Heute (30.06.2019) waren wir beim Spritzenhausfest der Freiwilligen Feuerwehr Ammerthal vertreten.

 

Wir durften einen RTW des BRK KV Amberg-Sulzbach ausstellen und uns und unsere Arbeit vorstellen.

 

Unterbrochen wurden wir durch einen Einsatz, der von 2 unserer Sanitäter abgearbeitet wurde.


Juli

Kindergartenfest

 

Heute (21.07.2019) durften wir das Kindergartenfest des St. Nikolaus Kindergarten Ammerthal absichern. Im Zuge dessen nutzten wir auch erstmalig unsere Kindernotfallerweiterung, welche ab sofort zur Ausrüstung des HvO  zählt.

 

Vielen Dank an den Elternbeirat KiTa Ammerthal und Frau Anita Klatzl für die Einladung.


August

Fliegerbombenfund Haselmühl

 

Auch unser Team war gestern (14.08.2019) mit 2 Sanitätern beim Bombenfund in Haselmühl vertreten.

 

Alarmiert über die Schnelleinsatzgruppe (kurz SEG) der Bereitschaft Sulzbach-Rosenberg, der die beiden ebenfalls angehören, unterstützen sie im Abschnitt "Transport"  bei der Evakuierung der Anwohner.

 

Nach fast 12 Stunden im Einsatz konnten sie gegen halb 3, die Einsatzstelle, nachdem alle Anwohner wieder in ihre Wohnungen transportiert waren, verlassen.

 

Vielen Dank an die Super Zusammenarbeit mit sämtlichen Einsatzkräften unterschiedlichster Hilfsorganisationen!

2. Fliegerbombenfund Haselmühl

 

Auch von unserem Team waren gestern (19.08.2019) beim 2. Bombenfund in Haselmühl wieder 2 Sanitäter in der Transporteinheit mit dabei.

 

Vielen Dank auch dieses mal für die Super Zusammenarbeit mit sämtlichen Einsatzkräften unterschiedlichster Hilfsorganisationen!

Dorffest Viehberg 2019

 

Vergangenes Wochenende (24. bis 26.08.2019) waren wir mit einer Sicherheitsabstellung auf dem Viehberger Dorffest vertreten.

 

Von Samstag bis Montag standen immer 2 unserer Sanitäter bereit um im Ernstfall schnelle, qualifizierte Erste Hilfe zu leisten.

 

Vielen Dank an die Dorfgemeinschaft Viehberg e.V. für die Einladung zum Mittagessen am Sonntag.


September

Fortbildung 2019

 

Heute startet für 2 unserer Sanitäter der Fachlehrgang für angehende Rettungssanitäter beim BRK Sulzbach-Rosenberg.

 

Wir wünschen viel Erfolg bei der rund 5 monatigen Ausbildung.


Dezember

Jahresbericht 2019

 

Das Jahr 2019 war für den HvO Ammerthal ein spannendes, lehrreiches

und vor allem erfolgreiches Jahr. Wir möchten hier einen kurzen Rückblick geben:

 

Einsätze:

Im Jahr 2019 hatten wir insgesamt 68 Einsätze (Stand: 9.12.19) davon 30 Notfall- und 38 Notarzteinsätze. Vier Einsätze waren ortsübergreifend, also außerhalb unseres eigentlichen Einsatzgebietes. Für den HvO kam somit insgesamt eine Einsatzdauer von 60 h zusammen.

 

San-Dienste:

Auch hatten wir im Jahr 2019 einige Sanitätsabstellungen, so z. B. beim Patenbitten der Gemeinde und dem HKV mit der 2nd ASOS, dem 25. Jubiläum des Kindergartens, dem Viehberger Dorffest und beim Kastenlauf der Kirwagemeinschaft um nur einige zu nennen. Hier wurden insgesamt rund 220h Dienst von unseren ehrenamtlichen Helfern geleistet.

 

Fortbildungen:

Fortgebildet wurde sich regelmäßig durch Fahrten am RTW und Dienstabenden der Bereitschaft Sulzbach. Im Juli durfte unser Leitungsteam bei einer Fortbildung der First Responder Lauterhofen mit dem Thema LbEl (Lebensbedrohliche Einsatzlagen) teilnehmen, an dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei dem Team der FR Lauterhofen und dem Team der Taktischen Einsatzmedizin Metzner bedanken für diese tolle Schulung. Aktuell läuft auch eine weitere Fortbildung, zwei unserer Sanitäter bilden sich beim BRK weiter zu Rettungsdiensthelfern bzw. Rettungssanitätern.

 

Sonstiges:

Weitere Termine im Jahr 2019 waren z. B. beim Seniorennetzwerk Ammerthal-Ursensollen, hier durften wir uns bei einem Filmenachmittag in der Aula der Schule und an einem Seniorennachmittag im Pfarrheim (mit anschließender Ausbildung durch Thomas Zwick vom BRK Amberg) vorstellen. Wir waren auf der RettMobil in Fulda, um uns über Neuigkeiten und Neuerungen zu informieren. In den Sommerferien veranstalteten wir für die Kinder der Gemeinde ein Ferienprogramm mit dem Thema Erste Hilfe für Kids. Außerdem unterstützen unsere Helfer die Bereitschaft Sulzbach bei Sanitätsdiensten und waren bei den beiden Schnelleinsatzgruppeneinsätzen nach den Bombenfunden in Haselmühl mit dabei.

 

Wir hoffen das wir im nächsten Jahr unserem Ziel, der Anschaffung eines Einsatzfahrzeuges, näher kommen und würden uns über Ihre Hilfe freuen. Jeder Euro hilft.

 

Abschließend möchten wir uns noch bei allen aktiven und passiven Mitgliedern unseres Fördervereins, allen Spendern und Gönnern, den Vereinen, unseren Partnern, allen Vertretern der Gemeinde Ammerthal, sowie der Bevölkerung für deren Unterstützung bedanken.

 

 

In diesem Sinne wünschen wir allen ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

Jahresabschluss 2019

 

Dankeschön!

 

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und wir möchten uns ganz herzlich bei allen Teammitgliedern für die Bereitschaft den Dienst zu leisten, Hilfsorganisationen für die Gute Zusammenarbeit sowohl im Einsatz als auch bei der Weiterbildung, der Gemeinde Ammerthal für die Unterstützung und natürlich auch bei allen Fördervereinsmitgliedern und Bürgerinnen und Bürgern, ohne deren Spenden wir diesen Dienst niemals machen könnten, bedanken.

 

Vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ammerthal, dass wir so gut angenommen wurden.

 

Zu guter Letzt wünschen wir Ihnen noch einen Guten Rutsch ins neue Jahr (bitte nicht wortwörtlich nehmen ;) ) und auf ein erfolgreiches 2020.